Rituale mit lemurischen Kristallen

Lemurien & Die Plejaden

Liebst Du Kristalle auch so? Faszinieren Dich Kristalle und arbeitest Du damit? Möchtest Du mehr über die speziellen lemurischen Kristalle erfahren? Oder interessierst Du Dich für den Zusammenhang zwischen Kristallen und den Sternen?

Egal, was Dich so anzieht, ich biete Dir etwas ganz Besonderes an: Erlebe ein Wochenende mit lemurischen Kristallen! Durch Rituale mit der Erde, den Sternen und lemurischen Kristallen verstärkst Du bewusst Deine Verbindung zu diesen erstaunlichen Kristallfrequenzen, deiner Erdverbundenheit und den Sternen in unserer Galaxie. In diesen Zeremonien tauchst Du ein in das Wissen um Lemurien und seine spannende Beziehung zu den Plejaden. Du wählst Deinen eigenen lemurischen Kristall selbst vor Ort aus!

Möchtest Du lemurische Kristalle genauer kennenlernen? Bist Du mit den Plejaden verbunden? Möchtest Du die Geheimnisse um Lemurien erkunden? Willst Du Teil einer Gemeinschaft sein, die die lemurische Schwingung wieder auf der Erde etabliert? Dann nimm Deinen Platz in der Runde ein und sei dabei!

Um Lemurien ranken sich viele Geheimnisse. Diese wunderschöne und fantastische Kristallwelt ist ein spezieller Ort mit sehr feinen Energien. Lemurische Kristalle zeigen als Besonderheit waagrechte Seitenstreifen auf. Sie stehen direkt mit der Erde und den Plejaden in Verbindung. Die Plejaden sind ein Sternenhaufen, den wir mit bloßem Auge erkennen können. Die Maoris nennen die Plejaden auch "Die Augen des Windes". Meine Reise als Medium und Seherin begann mit dem Wind und ich habe zahlreiche Rituale mit dem Wind, Kristallen, Mutter Erde und den Sternen geleitet. Ich führe Dich mit schamanischen, praktischen und medialen Ritualen auf andere Ebenen, damit Du Kristall-, Sternen- und Erdenwissen bewusst erlernen und anwenden kannst.

Möchtest Du den fantastischen Schwingungen Lemuriens dazu verhelfen, wieder vermehrt auf die Erde zu kommen und so zum Wohle aller zu wirken?

An diesem Wochenende erlebst Du Rituale für

* Lemurische Kristalle * Mutter Erde * Die Plejaden

* Initiation der lemurischen Kristalle

Kristalle sind ganz besondere Wesen. Um mit ihnen arbeiten zu können, ist es wichtig, dass die Resonanz zwischen Dir und dem Kristall stimmig ist. Meist fühlst Du Dich gerufen, einen bestimmten Kristall auszuwählen. An diesem Wochenende entscheidest Du, welcher lemurische Kristall zu Dir passt. In einer Initiationszeremonie weihen wir gemeinsam die lemurischen Kristalle und laden die entsprechenden Energien in den Kreis ein.

* Die Verbindung zu Mutter Erde

Dein lemurischer Kristall ist ein einem lang andauernden Prozess in der Erde entstanden. Er kommt also von ihr, wurde aus ihr hervorgebracht, sozusagen geboren. Du reist in die kristallinen Strukturen von Mutter Erde zum Ursprung Deines lemurischen Kristalls und baust eine tiefe Verbindung auf. In einer ganz persönlichen Dankeszeremonie ehrst Du die Erde und dankst ihr.

* Die besondere Schwingung Deines lemurischen Kristalls

Um mit Deinem lemurischen Kristall arbeiten zu können, ist es nötig, eine tiefergehende Beziehung aufzubauen, damit sich für Dich die Tore des Wissens von Lemurien öffnen. Durch das Erfassen der Frequenzlinien auf dem lemurischen Kristall tauchst Du ein in die Kristallwelt Lemuriens. Dort erhältst Du die Zustimmung, um mit dem Wissen Lemuriens arbeiten zu dürfen.

* Die Plejaden - Alcyone und ihr 1000 Geschwister

Die Plejaden sind am Nachthimmel sichtbar. Erlebe eine Sternenzeremonie unter freiem Himmel und stelle eine Verbindung von Deinem lemurischen Kristall zu den Frequenzen der Plejaden her. Dadurch ist Dein lemurischer Kristall aktiviert.

 

* Bonusritual

Durch die Kraft des Kreises aller Teilnehmer etablierst Du in der Gemeinschaft und als Individuum die besonderen Schwingungen Lemuriens auf der Erde. Dadurch kann sich diese wunderschöne und faszinierende Energie wieder auf der Erde manifestieren und materialisieren - und Du bist Teil davon!

Die Maori Schamanin Wai Turoa-Morgan hat mir erzählt:

"Lege Deinen lemurischen Kristall unter Dein Kopfkissen und Du wirst von Lemurien träumen."

 Was bekommst Du genau, welche Rituale werden vermittelt:

  • Du erhältst einen lemurischen Kristall

  • Erlernen & Durchführen der Initiationszeremonie mit Deinem lemurischen Kristall

  • Du erlebst eine Dankeszeremonie für Mutter Erde

  • Die Tore des Wissens von Lemurien öffnen sich für Dich

  • Du erlebst eine Sternenzeremonie für die Plejaden

  • Rituale auf der Erde & unter freiem Himmel

  • Gemeinsames Essen

  • Das Ehren von Mutter Erde, den Sternen, & anderen Wesen

  • Das Geben von Gaben an die Natur & an andere Wesen

  • Austausch mit Gleichgesinnten

  • Konkrete Anleitung, Wissen & Weisheiten von mir als erfahrene Leiterin von Ritualen

  • Jede Menge Spaß, Fröhlichkeit & Happiness in der Gemeinschaft. Lass uns zusammen feiern!

Die hellsten Sterne der Plejaden sind Alcyone, Asterope, Celaeno, Elektra, Maia, Merope, Taygete, Atlas und Pleione. Du kannst sie mit bloßem Auge sehen, wie sie jeden Abend über den Sternenhimmel wandern. Wäre es nicht wundervoll, wenn Du eine direkte, persönliche und ganz spezielle Verbindung zu ihnen hättest?

Lemurische Kristalle mit ihrer speziellen Schwingung sind für mich etwas ganz Besonderes. In meiner medialen Arbeit bin ich schon oft nach Lemurien gereist. Auch gehe ich jeden Abend nach draußen und ehre die Sterne. Die Kunst ist, zu wissen, wo sie sich befinden, auch wenn der Himmel bewölkt ist - ohne Sternenfinder auf dem Handy. So zolle ich ihnen Respekt und pflege meine Verbindungen. In vielen schamanischen Traditionen gibt es einen besonderen Bezug zu den Plejaden, vor allem bei dem Maoris. Ich habe an vielen Ritualen teil genommen und mein Wissen stetig erweitert. Zudem schöpfe ich zusätzlich aus einem großen Erfahrungsschatz an unterschiedlichen Hilfsmitteln aus vielen verschiedenen Bereichen:

 

* mediale Übungen * praktische Übungen * persönliche Medizin * schamanische Übungen * sinnliche Hilfsmittel (wie z. B. Musik, Klänge, Düfte, Kerzen, Bilder und Farben, Geschmack und Haptisches) * aktives und direktes Umsetzen (wie z. B. Erstellung eines eigenen, persönlichen Bereiches, Ahnenaltar, Aufbereitung des zeremoniellen Raumes) und speziell meine Fähigkeiten und langjährige Erfahrung mit Ahnenarbeit und als Medium und Seherin.

Es finden Menschen zu mir, die selbst mit Kristallen arbeiten oder einen Bezug zu bestimmten Sternen haben. Sie sind erleichtert und fühlen sich in ihrer Ahnung bestätigt. Oft ist es ein Gefühl von Heimkommen, Selbstsicherheit und Vertrauen. Diese Bestätigung vermittelt ein positives Lebensgefühl. Die eigenen Erfahrungen in Ritualen und das Vertiefen in Deine ganz individuellen Gaben verhilft Dir zu mehr Lebensfreude. Dann wachst Du morgens auf und beginnst den Tag mit Leichtigkeit, frei und glücklich und gehst abends mit einem wohligen Gefühl (und Deinem Kristall) ins Bett, das Dich ruhig und entspannt schlafen lässt. Und zwischendrin lebst Du den Tag bewusst und setzt das um, was Dir am Herzen liegt. Möchtest Du das auch erfahren?

DSC07977d.JPG

Bitte für die Rituale mitbringen
 

* Deine lemurischen Kristalle, falls vorhanden

* Alle anderen Kristalle, die mitgebracht werden möchten, um die Energien anzuheben

*Ansonsten alles, was sonst noch mitgebracht werden möchte

* Einen Beitrag für die Gemeinschaft

* Gaben für den Wald & andere Wesen (dies können selbst gesammelte Dinge sein wie Haselnüsse, Zapfen, Blumen oder Steine, aber auch Kristalle, Hölzer oder Räucher/Kräutermischungen)

* Dein Notizbuch

 

* Schutz für Regen, Sonne, Zecken, Mücken, Sitzgelegenheit für draußen

 

* Für den Seminarraum sind Matten, Decken & Kissen vorhanden

 

 

​Termin

 

21. - 23. Oktober 2022

Beginn Freitag 16 Uhr bis Sonntag 18 Uhr

​​

Kosten

333 € ab 01. September 2022

 

 


Seminarhaus Naturoase

Bitte buche Deine Unterkunft direkt bei Sepp Kellerer


josef.kellerer@t-online.de

Tel.: +49-8063-341

Anfahrt
Mit dem Zug (Abholung von Westerham oder Aying nach Absprache mit Sepp Kellerer möglich) oder Auto

Verpflegung

Wir werden von einer Köchin von Freitag Abend bis Sonntagabend verpflegt, der Preis wird noch bekannt gegeben.

1.png
2.png